Suche
  • isabellasemeraro

4 Grundlagen effektiver Selbstverteidigung

Aktualisiert: 2. Nov.

Selbstverteidigung ist ein hoch komplexes Thema, das deutlich mehr ist, als das Erlernen von ein paar Bewegungen und Techniken.

Realistische Selbstverteidigung beinhaltet 4 Grundlagen:

  1. Aufmerksamkeit und Vermeidung Einige Situationen lassen sich schon bereinigen, bevor sie überhaupt gefährlich werden. Entscheidend ist hierbei deine Aufmerksamkeit. Was passiert um dich herum? Wer ist in deiner Nähe? Wie fühlt sich die Situation an? (sicher, unsicher, bedrohlich?) Wohin kannst du am besten fliehen? Oft verrät uns unser Bauchgefühl schon sehr früh, dass etwas nicht stimmt. Bleib diesen Situationen direkt fern, oder zieh dich zurück, wenn das noch möglich ist.

  2. Deeskalation Wenn Weglaufen oder das Vermeiden einer Gefahrensituation nicht mehr möglich sind, sollte der Fokus auf der Deeskalation liegen. Manchmal kann Deeskalation sehr defensiv sein oder empathisches Einwirken auf das Gegenüber bedeuten, manchmal gehört zur Deeskalation auch eine harte oder laute Reaktion - das variiert je nach Situation. Wichtig ist immer, die Ruhe zu bewahren und sich nicht provozieren zu lassen.

  3. Effektive Techniken Sollte die Situation tatsächlich eskalieren, ist es wichtig, effektive und realistische Techniken zur Selbstverteidigung zu beherrschen, die eine angreifende Person schnellstmöglich dazu bringen, dich nicht weiter anzugreifen, oder dir Zeit verschaffen, um wegzulaufen. Hinterfrage jede Technik, die du lernst, ob sie für dich und deine körperlichen Begebenheiten funktioniert und ob du glaubst, dass du dich damit auch in einer Ausnahmesituation verteidigen kannst.

  4. Das richtige Mindset Selbstverteidigung bedeutet auch, in einer Gefahrensituation gewaltbereit zu sein. Das hat nichts mit der Verherrlichung von Gewalt zu tun. Es geht vielmehr darum, sich Klaren darüber zu sein, dass Gewaltbereitschaft im Zweifel bedeutet, dass ich ein hohes Maß an Gewalt anwenden muss, um mich selbst zu schützen. Dieses Mindset kann erlernt werden und sollte immer Teil des Trainings sein.

Wenn dich diese Grundlagen der Selbstverteidigung interessieren, komm gerne zum Probetraining in Selbstverteidigung in Hamburg! Melde dich hier unverbindlich zum Probetraining an: hi@artemisacademy.de


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen